Haben Sie Anregungen für uns?

Symphonieorchester Rheine


Beginn
17:00 Uhr
17.09.2017
Ende ca.
19:30 Uhr
17.09.2017
Ticketstatus
Keine Tickets verfügbar.
Bildergalerie
Gallery vorhanden

Meine persönliche Erinnerung:    Informationen



Konzert des Symphonieorchesters Rheine mit Kompositionen von Ludwig van Beethoven, Klaus Böwering und Jan-Joris Nieuwenhuis.

Im Konzert des Symphonieorchesters Rheine am 17.9.2017 um 17 Uhr in der Stadthalle Rheine rahmen zwei Werke von Ludwig van Beethoven Kompositionen des 20. Und 21. Jahrhunderts ein.

Die Egmont-Ouvertüre Op. 84 und das Klavierkonzert Nr. 3 sind sicher eine spannende Klammer für die beiden folgenden Werke aus den letzten Jahrzehnten. Die „Imitation für Klavier und Streichorchester“, komponiert von Klaus Böwering wird gespielt von dem jungen Solisten  Sebastian Evers, begleitet von den Streichern des Symphonieorchesters Rheine. Das zweite in den letzten Jahren komponierte Werk ist eine Uraufführung für die Zuhörer. Der Komponist Jan-Joris Nieuwenhuis ist Solo-Oboist des Symphonieorchesters Rheine. Mit Blaijni für Doppelbläserquintett und Kontrabass, komponiert im Jahr 2015, entführt er die Zuhörer in die geheimnisvolle Sagenwelt Rumäniens.

Zu Beginn des Konzertes steht die Ouvertüre zum Drama von Johan Wolfgang von Goethe, „Egmont“. Das Konzert hat einen weiteren Höhepunkt mit seinem Abschluss, dem Klavierkonzert Nr. 3 c-moll, Op. 37 von Ludwig van Beethoven. Es gilt als erstes Sinfoniekonzert mit sinfonischen Merkmalen.

Die zweite Solistin des Abends ist Tugce Tari-Roth, 1979 in Istanbul/Türkei geboren. Zurzeit lebt sie in Twist im Emsland. Ihre Konzertreisen führte sie nach Istanbul, Amsterdam, Paris, Köln, Nizza und Spanien. Außerdem war sie zu Konzerten häufig in den USA.

Karten gibt es im Vorverkauf für Euro 15,00, ermäßigt Schüler/Studenten Euro 12,00
an der Abendkasse: Euro 18,00, ermäßigt Schüler/Studenten Euro 15,00
Vorverkaufsstellen: Stadthalle Rheine, Verkehrsverein, Stadtbibliothek, Buchhandlung Eckers und Ensemblemitglieder